Anwendungsmöglichkeiten

Ebenso vielfältig wie die Auswahl an ätherischen Ölen an sich, ist deren Einsatzspektrum bei unterschiedlichsten Fragestellungen. 

Wobei können ätherische Öle, Hydrolate und fette Pflanzenöle unterstützen?

Speziell in meinem "Kerngebiet":

  • in der Schwangerschaft bei Beschwerden wie Übelkeit, aber auch zur Geburtsvorbereitung
  • während der Geburt ua. zur Förderung der Entspannung
  • im Wochenbett zur Unterstützung bei einem eventuell auftretenden Babyblues und (darüber hinaus) zur Pflege der Mamillen und bei anderen "Stillproblemen", zur Narbenpflege,....
  • bei der Pflege der besonders empfindlichen Babyhaut

 

Darüber hinaus aber in vielen weiteren Bereichen: 

  • zur Erreichung und Erhaltung der psychischen/seelischen Ausgeglichenheit
  • zum Finden der "eigenen Mitte"
  • zur Steigerung der Motivation
  • beim Lernen
  • bei (Prüfungs-)Ängsten
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • zur Steigerung der Lust
  • bei Menstruationsbeschwerden
  • bei andauerndem Stress
  • bei besonderen Herausforderungen und kritischen Lebensereignissen (im positiven und negativen Sinn) wie zB Umzüge, Kindergarten-/Schulstart, neuer Job, Trennungen,...
  • ...... 

Wichtig zu erwähnen....

.... ist, dass Aromaanwendungen in jedem Fall lediglich als UNTERSTÜTZUNG, niemals aber als "Therapie", Heilungsversuch oder Ähnliches gesehen werden dürfen! Entsprechend ersetzen sie auch keinesfalls die Abklärung und Behandlung möglicher Beschwerden/Symptome an geeigneter Stelle (Arzt/Ärztin, Therapeut:in, etc.)!